Hello Maturareise. Goodbye Maturastress. Die beiden 8. Klassen des BG8 bekamen die Maturazeugnisse überreicht und feierten beschwingt vor ihrem “alten Gymnasium“.

Der nahezu unerträglichen Hitze zu trotz, waren die Plätze in der ersten Reihe sprichwörtlich „heiß“ begehrt, denn wie jedes Jahr fanden sich auch heuer, am 13.Juni, Familie und Freunde, Professorinnen und Professoren in der Alten Bibliothek des Piaristengymnasiums ein, um die Maturantinnen und Maturanten gebührend zu feiern und zu verabschieden.

Die gute Laune der jüngsten Altpiaristner konnte an diesem Tag nicht einmal die Temperatur trüben, als um 18 Uhr zunächst die ehemalige 8A in die ehrwürdigen Räume der Bibliothek gebeten wurde. Direktorin Stolfa begrüßte die Anwesenden und wendete sich mit netten Worten an die Maturantinnen und Maturanten. Und auch Klassenvorstand Professor Gruber ließ es sich nicht nehmen, ein paar Sätze, verpackt in einer unterhaltsamen Rede, an seine Schützlinge zu richten, um ihnen abermals die Bedeutung der bestandenen Reifeprüfung vor Augen zu führen. Doch auch die Schülerinnen und Schüler der 8A hatten sich etwas überlegt: So wurde jeder Professorin/jedem Professor, nach einer kurzen Danksagung, ein eigens personalisiertes Präsent überreicht, das an die gemeinsame Zeit erinnern soll. Unter tosendem Applaus und Jubel wurden schlussendlich die Maturazeugnisse in der dazugehörigen Mappe der Altpiaristner überreicht. Einige Schülerinnen und Schüler wurden für soziales Engagement und die Teilnahme an Wettbewerben, sowie mit dem DELF und Cambridge Zertifikat ausgezeichnet. Alle hingegen bekamen zusätzlich den Kugelschreiber der Altpiaristner als kleine Erinnerung an diesen besonderen Tag. Von Freude begleitet wurde die Alte Bibliothek danach verständlicher Weise rasch verlassen, wohl um der drückenden Hitze zu entkommen und der nächsten Klasse Einlass zu gewähren.

Auch die Maturaklasse der 8B wurde von Direktorin Stolfa begrüßt und mit einigen Worten sehr gelobt. Klassenvorstand Professor Groll erinnerte sich zurück an die letzten zweieinhalb Jahre, in denen so manche Ausflüge und Unterrichtsstunden zu witzigen Geschichten führten. Anschließend daran bedankte sich auch Klassensprecher Valentin  Edelmann bei Direktorin Stolfa, allen Professorinnen und Professoren und den Familien. Und natürlich riss der Applaus auch hier nicht ab, als die Maturazeugnisse und Zertifikate verteilt wurden. Besonders erfreulich ist dieses Jahr, dass die meisten Schülerinnen und Schüler die Reifeprüfung mit gutem oder ausgezeichnetem Erfolg ablegten.

Freude und Trauer liegen oft nahe beieinander, wenn der Tag der letzten Zeugnisvergabe gleichzeitig auch das Ende einer Ära bedeutet. Die Maturantinnen und Maturanten ließen sich jedenfalls gebührend vor der Schule feiern!

 

Auch wir gratulieren allen jungen Altpiaristnern des Maturajahrgangs 2019 zur bestandenen Reifeprüfung und wünschen ihnen das Beste auf ihrem weiteren Lebensweg.

Nach 8 Jahren heißt es Abschied nehmen vom Jodok-Fink-Platz. Doch das Wiedersehen ist den jüngsten Mitgliedern der Generation Community garantiert - bei den Events der Altpiaristner.

Sophie Schöpf