Am 8. Juni nahmen bei ausgezeichnetem Wetter 25 Interessierte an der Führung durch den Jüdischen Friedhof Währing teil.

…dann laden wir Euch ein, diese kundzutun. Der Vorstand plant, im Herbst eine Mitgliederbefragung online durchzuführen. Vorher würden wir aber gerne wissen, ob Ihr daran teilnehmen werdet. Details dazu erfahrt Ihr hier…

Wie bei jedem Versuch war die Spannung groß, ob er gelingen würde. Am Ende des Tages waren sich die 14 Golfer einig: der Sport vereint Generationen (waren doch Maturajahrgänge von 1965 bis 2013 vertreten), es war ein toller Beginn, der seine Fortsetzung im Mai 2016 mit dem 2. Altpiaristner Golfturnier finden soll.

Die Sinnhaftigkeit von Absolventenvereinigungen wurde grundsätzlich nicht in Frage gestellt. Nur was sie wem wie oft bieten sollten, das sorgte für engagierte Diskussionen bei der Generalversammlung.

Der vierfache Großvater plädierte für Es lebe der Sport, betonte, A Mensch mecht I bleibn und bekannte inbrünstig I‘am from Austria. Flying high war für Heinz Vondra und Band angesagt. Die Besucher seiner Austro-Pop Darbietung in der Bibliothek erschauderten beim Hofa, träumten, vielleicht auch irgendwann einmal durt zu bleiben und bestätigten: Life is Live….

Wahrscheinlich hat es schon besser besuchte Generalversammlungen gegeben, aber sicher keine, bei denen intensiver und konstruktiver diskutiert wurde. 30 Altpiaristnerinnen und Altpiaristner kamen in die ehrwürdige Bibliothek, um sich die Berichte des Obmanns, der Kassiere und der Rechnungsprüfer anzuhören.

Angebot für Amateur-Videofilmer
„Wie produziere ich vorführfähige Urlaubsfilme?“

Am 29. Jänner 2015 hatten alle Schülerinnen und Schüler der 7.und 8. Klassen des Piaristengymnasiums bei der Altpiaristner-Berufsorientierungsmesse die Möglichkeit, unterschiedliche Berufsfelder hautnah kennenzulernen und Vertreter von verschiedenen Branchen Fragen zu stellen.

Auch die Jubiläumsausgabe des Piaristenballs bot ihren Besuchern eine rauschende Ballnacht. 

Am Donnerstag 15.1.2015 hatte ich das Vergnügen ein Referat meines ehemaligen Schülers Andi Behal über eGoverment in Österreich zu hören. Obwohl nur 5 Anmeldungen per Mail eingegangen sind, kamen dann trotzdem 10 Zuhöre/innen, um mehr über diese Themenstellung zu erfahren.