Die Bezirkszeitung hat zwei Altpiaristner zum Gespäch geladen: Unter dem Titel "Wackelkandidaten im Duell" diskutierten Josef Cap (MJg 1970) und Andreas Ottenschläger (MJg 1993) über aktuelle Themen und ihre Chancen im aktuellen Wahlkampf.

Pater Thaler hätte heuer seinen 100. Geburtstag gefeiert. Zu diesem Anlass hat der Piaristenorden Österreich ein Buch mit Tagebucheinträgen, Predigten und Briefen herausgegeben.

Die Aktivitäten der Altpiaristner werden nicht nur von den Mitgliedern positiv aufgenommen. Auch die Medien finden immer mehr Interesse an der Generation Company. So berichtete das WIENER BEZIRKSBLATT in seiner Ausgabe 13 vom 3. Juli über die „Notte Italiana“. Sie brachte Maturanten/-innen und „ältere Absolventen/-innen“ bei einem gemütlichen Schulschlussfest zusammen.

 

Auch wenn es sich anfühlt, als wäre die erste Altpiaristner-Sommersportwoche erst gestern gewesen, so war mit der heuer veranstalteten fünften Auflage dieses Projekts der Altpiaristner bereits ein kleines Jubiläum zu feiern. Die Sommersportwoche war für die 32 Teilnehmern, allesamt Schülerinnen und Schüler der Unterstufe, und dem fünfköpfigen Betreuerteam auch diesmal wieder eine lustige, erste Sommerferienwoche mit viel Sport, Spiel und Spaß.

Es war (wahrscheinlich) die bestbesuchte Generalversammlung der Altpiaristner der vergangenen Jahrzehnte. Ein Großteil der „frischen Reifen“ verbrachte gemeinsam mit den „erfahreneren Maturanten“ eine Notte Italiana, die alle Stückeln spielte…

„Jetzt beginnt der Ernst des Lebens - erst recht“ - dieser Ausspruch stammt von einem frisch gebackenen Maturanten der 8B. Sein Maturazeugnis stolz in der Hand haltend meinte er, dass er diesen Satz vor 12 Jahren am ersten Schultag gehört hatte, und nun wiederholen kann.

Wie kommt der Strom vom Kraftwerk in die Steckdose?
Woher kommt unser Strom überhaupt?
Stehen wir kurz vor einem europaweitem Black-Out?
Den Antworten zu diesen und anderen Fragen konnten Ende März eine Gruppe interessierte Altpiaristner und Freunde beim Besuch der Steuerzentrale der Austrian Power Grid nachgehen. Unser Kollege Marcus Mor (MJg 1998) machte den Besuch in Österreichs Herzen der Stromversorgung möglich.

…Glauben ist viel, viel wertvoller.“...so Rudolf Taschner, ein Popstar der Mathematik, und am Mittwoch, dem 15. Februar zu Gast bei den Altpiaristnern. Der Andrang war sogar so groß, dass in den Calasanzsaal übersiedelt werden musste.

Man fühlte sich auf den Flughafen versetzt, musste doch der (Hosen)tascheninhalt geleert und gescannt, die Mäntel ausgezogen und die Gürtel abgelegt werden. Nur die Schuhe durfte man anlassen. Nach dem Security-Check stand aber einer eindrucksvollen Parlaments-Führung und einem interessanten Hintergrundgespräch nichts mehr im Wege.

Am Dienstag der letzten Schulwoche des ersten Semesters veranstalteten die Altpiaristner gemeinsam mit dem Piaristengymnasium in bereits traditioneller Weise die Altpiaristner-Berufsorientierungsmesse. Schüler der 7. und 8. Klassen konnten in die unterschiedlichsten Berufe „eintauchen“ und Experten - (fast) alle davon Altpiaristner - Fragen stellen.