HomeAktuellesTermineFührung Stadtpalais Liechtenstein - 13.03.2018

Führung Stadtpalais Liechtenstein - 13.03.2018

Palais Liechtenstein WIKIPalais Liechtenstein ORF 2Palais Liechtenstein ORF 4

Ein Palais, das seit 1694 im Besitz der Familie steht, als eines der schönsten Häuser Europas gilt und nur selten von Innen zu sehen ist: Das Stadtpalais Liechtenstein. Das gesamte Palais wurde einer umfangreichen Renovierung unterzogen und erstrahlt seit seiner Eröffnung am 9. April 2013 in altem Glanz.

Als Residenz von Fürst Johann Adam Andreas I. von Liechtenstein konzipiert, wurde das Stadtpalais Liechtenstein ab 1837 durch Hubert Desvignes im Stil des "Zweiten Rokoko" umgestaltet. Neben technischen Raffinessen wie dreh- und versenkbaren Spiegeltüren beeindrucken die prachtvollen Parkettböden Michael Thonets heute wie damals. Meisterwerke des Biedermeier, von Amerling bis Waldmüller, vervollständigen das einzigartige Interieur. Rund 100 Millionen Euro wurden in die Renovierung des Stadtpalais investiert. Im Zentrum stehen vier Veranstaltungsräume, darunter der opulente Spiegelsaal im 2. Stock. Die beeindruckende Feststiege, barocke Stuckdecken, üppiges Neo-Rokoko-Interieur, ausladende Luster und filigrane wie farbenfrohe Seidenbespannungen zeugen von der einstigen Opulenz, die nun ins 21. Jahrhundert transferiert wurde.

Die Schäden nach dem Zweiten Weltkrieg wurden damals nur „schnell behoben“. Zu Beginn der Renovierungsarbeiten 2009 stellte man fest, dass das Palais unter Wasserschäden und Setzungen von teilweise bis zu fünf Zentimetern litt. Mithilfe historischer Materialien und historischer Techniken haben Restauratoren Innen- und Außenwände in den Originalzustand versetzt. Das gesamte Palais erhielt ein Stahlskelett und unter dem Innenhof einen dreigeschossigen, 18 Meter tiefen unterirdischer Speicher, in dem die bisher in ganz Wien in Depots verstreuten Sammlungsbestände untergebracht werden können.

Die freigelegten Thonet-Böden wurden dort, wo sie schadhaft waren, in Handarbeit restauriert, die Seidenbespannungen wurden teils nachgewebt, wozu eigens ein Webstuhl adaptiert werden musste. Neuvergoldungen erfolgten nur dort, wo Ergänzungen durchgeführt werden mussten, ansonsten wurde die 170 Jahre alte Vergoldung gereinigt.

Fürst Liechtenstein sieht es als Verpflichtung, das Palais „für die Nachwelt zu erhalten“ und es mit Veranstaltungen und Führungen wieder zum Leben zu erwecken. Die Revitalisierung gilt als die „umfangreichste Restaurierung nach wissenschaftlich-denkmalpflegerischen Grundsätzen der letzten Jahre in Wien“.

Für die Altpiaristner gibt es eine exklusive Führung. Die Teilnehmerzahl für diesen informativen Rundgang mit Mag. Brigitte Lindinger ist mit 25 Personen beschränkt.
WK

Führung Stadtpalais Liechtenstein
WANN: Dienstag, 13.03.2018,
ZEIT: 16:00 Uhr
WO: Bankgasse 9, 1010 Wien
DAUER: etwa eineinhalb Stunden
PREIS: € 25,00 pro Person

Anmeldung bitte bis spätestens Montag, 05.03.2018 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Du erhältst ein Bestätigungsmail mit den Kontodaten für die Bankeinzahlung.
Den Betrag überweise bitte so, dass er bis spätestens Freitag, 09.03.2018 auf dem Konto eingelangt ist.
Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.
Die Teilnahme ist nur möglich, wenn der Altpiaristner-Mitgliedsbeitrag für 2017+2018 überwiesen wurde.


Foto: APA/Helmut Fohringer, Wikipedia

Mitgliedsbeitrag / Spende

Unsere "Jung-Piaristner"

Der Piarist

Der Piarist

Schülerzeitung & Blog der Schüler des BG8

Besucher seit 21.04.2007


Zum Anfang